[Rezension] Die Mechanik des Herzens – Mathias Malzieu

Dieses Werk hat mich sehr beeindruckt und wirklich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Zuerst einmal war ich skeptisch. Das Buch bringt in der deutschen Fassung nicht einmal ganz zweihundert Seiten auf die Waage und ich bin eigentlich eher ein Fan von längeren Wälzern – Man kann auch sagen unrettbar von Fantasywälzern im Bereich der Unterhaltungslektüre sozialisiert.

Kurz gesagt geht es um einen Waisenjungen, der in seiner Brust eine Kuckucksuhr sitzen hat, die seinen Herzschlag regulieren soll. Das Buch begleitet die ersten Lebensjahre dieses Protagonisten.
Zuerst einmal ist es wirklich bemerkenswert, wie sich der Sprachstil mit dem Alter, und der damit verbundenen Wahrnehmung, verändert. Zu Beginn hat man das Gefühl, dass man in einer Tim Burton Verfilmung stecken würde, einer mystisch dunklen Welt. Diese mystische Komponente geht immer mehr verloren, während jedoch das Dunkle in der Welt einem von der ersten bis zur letzten Seite begleitet.
Besonders gut hat mir dabei gefallen, dass das Grundthema des Buches, nämlich die Liebe, nicht irgendwie überdramatisiert wird, sondern irgendwie eher nüchtern. Es ist auf der einen Seite wirklich verzaubernd und schön, aber löst sich dann zum Schluss hin in der ernüchternden Quintessenz des rationalen und aufgeklärten Erwachsenseins auf. Dabei ist diese Ernüchterung jedoch nicht irgendwie enttäuschend, zumindest war es das für mich nicht, sondern irgendwie tröstlich.
Aus dem Buch habe ich für mich die Grundmoral gezogen, dass Gefühle gut und schön sind, aber man lernen muss damit umzugehen und sie irgendwie im Zaum zu halten die wichtigste und wertvollste Fähigkeit ist, die man in seinem Leben erreichen kann.

Mir hat das Werk wirklich sehr sehr sehr gut gefallen und es hat mich auch nachdrücklich geprägt und beeinflusst. Zum einen meinen Charakter, mein eigenes Schreiben und meine Einstellung zu dünnen Büchern ;D Ich gebe der Mechanik des Herzens daher 10/10 Kuckucksuhren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s